dowebwork logo
Home Guides Die besten SiteGround Optimizer Einstellungen 2023: Gut für Caching – Schlecht für Core Web Vitals

Die besten SiteGround Optimizer Einstellungen 2023: Gut für Caching – Schlecht für Core Web Vitals

Oje, SiteGround Optimizer.

Ich zeige dir trotzdem, wie du die SiteGround Optimizer bestmöglich einrichten kannst. Du solltest wissen, dass es schlechte Arbeit mit Core Web Vitals, wie LCP + CLS leistet. Du kannst es für das Caching verwenden (mit Cloudflare’s full page caching). Aber ich würde alles andere deaktivieren und ein anderes Cache-Plugin verwenden oder Perfmatters zusätzlich dazu benutzen.

Meine 4 Gründe, warum du dieses Plugin nicht verwenden solltest:

Es leistet schlechte Arbeit bezüglich Core Web Vitals. Für Bilder kannst du dein LCP-Bild (oder jedes andere Bild) nicht vorladen, Hintergrundbilder nicht zeitverzögert laden, kleinere Bilder für mobile Geräte bereitstellen oder fehlende Bildabmessungen hinzufügen, um Layoutverschiebungen zu verhindern. Für CSS gibt es keine Unterstützung für kritisches CSS oder das Entfernen von nicht verwendetem CSS. JavaScript kann nicht verzögert werden, was zu Codefehlern von Drittanbietern im PSI führen kann. Für Schriftarten kannst du sie nicht lokal hosten oder font-display: swap verwenden, um die PSI-Empfehlung „Sicherstellen, dass Text während des Ladens von Webfont sichtbar bleibt“ zu beheben. Aus diesem Grund empfehle ich die Verwendung von Perfmatters zusätzlich zu SiteGround Optimizer (das fast alle diese Aufgaben übernimmt). Oder deaktiviere alles in SG Optimizer (mit Ausnahme der Caching-Optionen) und verwende ein anderes Cache-Plugin für die wichtigsten Webvitalien.

2ter Grund: Es ist nicht stabil. Es gibt ständig Kompatibilitätsprobleme mit Elementor, Divi, WooCommerce und anderen Themes/Plugins. Suche zum Beispiel in den Foren nach „Elementor“.

Das führt zu Grund 3: Mangel an Verantwortlichkeit. SiteGround hat in der Vergangenheit immer wieder andere Unternehmen beschuldigt, z. B. als ihr DNS von Google blockiert wurde. Probleme geleugnet, z. B. als Backlinko sagte, ihr TTFB sei langsam. Bei diesem Plugin ist es nicht anders, wenn man die Support-Foren liest.

Schließlich liest sich ein Großteil der Dokumentation wie ein Verkaufstext und erklärt nicht, wie die Funktion tatsächlich funktioniert. Es gibt keine Hilfs-Plugins, und ihre „Geschwindigkeitstests“ sind oft fehlerhaft oder nicht dokumentiert.

Sie bedrohen auch Leute, die schlechte Kritiken schreiben, und überwachen Facebook-Gruppen :/ Sage nur nicht, ich hätte dich nicht gewarnt.

Hier sind meine empfohlenen Einstellungen für SiteGround Optimizer.

  1. Dashboard
  2. Caching
  3. Umgebung
  4. Frontend
  5. Medien
  6. Speed Test
Die besten Standard Siteground Einstellungen

1. Dashboard

SiteGround Optimizer Dashboard

Das Dashboard zeigt einen Überblick über deine SiteGround Optimizer-Einstellungen und benachrichtigt dich über WordPress-Updates.

Du musst keine perfekten Werte (3/3, 6/6, 3/3) erreichen. Vor allem, weil du normalerweise CSS/JS nicht kombinieren, und SiteGround Optimizer möglicherweise nicht für die Bildoptimierung verwenden solltest (da es im Vergleich zu dedizierten Bildoptimierungs-Plugins und Bild-CDNs schlechte Arbeit leistet). Mit diesem Setup würde es wahrscheinlich eher wie (3/3, 5/6, 1/3) aussehen. Oder sogar wie (3/3, 0/6, 0/3), wenn du dich entscheidest, SiteGround Optimizer ausschließlich für das Caching, und ein anderes Cache-Plugin für alles andere zu verwenden.

Entscheiden dich für ein Setup

Die erste Option besteht darin, SiteGround Optimizer nur für das Caching zu verwenden (sodass du immer noch Dynamic + Memcached erhältst) und dann FlyingPress oder WP Rocket für alles andere zu verwenden. Das würde ich tun.

Die zweite Option ist die Verwendung von SiteGround Optimizer mit Perfmatters, das die meisten fehlenden Funktionen in SiteGround Optimizer übernimmt. Du kannst dir die Perfmatters-Einstellungen ansehen und vergleichen.

Die letzte (billigste, aber schlechteste) Option ist die Verwendung von SiteGround Optimizer mit einer Reihe von kostenlosen Plugins, um fehlende Funktionen zu kompensieren: Gijos Plugins, Optimole, WP YouTube Lyte, Pre* Party Resource Hints, DeBloat zum Entfernen von ungenutztem CSS und wahrscheinlich noch andere. Das kann allerdings chaotisch werden.

Du solltest dich auch für ein CDN und einen Bildoptimierungsdienst entscheiden. Verwende das CDN von SiteGround, wenn du willst. Aber es hat nur 14 PoPs mit mangelnden Funktionen, und du musst den DNS von SiteGround verwenden. Ich würde zu FlyingProxy (integriert mehrere Cloudflare Enterprise-Funktionen, einschließlich Full Page Caching) oder FlyingCDN (nutzt BunnyCDN mit Bunny Optimizer und Georeplikation) tendieren. Beide optimieren Bilder. Oder du kannst immer ein spezielles Bildoptimierungs-Plugin wie ShortPIxel verwenden. Aber du benötigst auch ein Plugin für adaptive Bilder, um die Größe von Bildern auf Mobilgeräten zu ändern, um den mobilen LCP zu reduzieren.

2. Caching Einstellungen

SiteGround Optimizer Caching Einstellungen

Caching ist der größte Vorteil von SiteGround Optimizer.

Wenn du ein anderes Cache-Plugin mit SiteGround Optimizer verwendest, verwende nur 1 Plugin für dateibasiertes Caching. Du kannst das dateibasierte Caching in SiteGround Optimizer ausschalten und das andere Cache-Plugin verwenden. Oder du schaltest es in SiteGround Optimizer ein und deaktivierst es dann in deinem anderen Cache-Plugin. In WP Rocket verwendest du das Hilfs-Plugin Disable Page Caching. In FlyingPress gehst du zu FlyingPress → Cache → Cache Pages → Off. Dynamisches Caching und Memcached sollten in SiteGround Optimizer eingeschaltet bleiben, da es sich um verschiedene Ebenen handelt. Es gibt auch andere, sich überschneidende Funktionen, also verwende nur 1 Plugin für jede Optimierung.

  • Dynamisches Caching: Ein – aktiviert den dynamischen Cache (Full-Page-Caching von NGINX).
  • Dateibasiertes Caching: Ein – erstellt eine statische HTML-Version deiner Website und speichert sie im Speicher des Browsers gemäß SiteGround. Dies ist auch die einzige Caching-Ebene, die mit nicht von SiteGround gehosteten Websites verwendet werden kann. Die Schaltfläche „Konfigurieren“ bietet weitere Einstellungen.
  • Bereinigungsintervall: 1 Woche – Ablauf für dateibasiertes Caching, bis es geleert wird.
  • Cache vorwärmen: Ein – füllt den Cache künstlich auf, damit Besucher eine bessere Cache-Trefferquote erhalten (ähnlich wie beim Vorladen in WP Rocket). Sobald der Cache geleert ist, wird er mit deiner Sitemap vorgeladen und mit Cron ausgeführt. Dies kann die CPU-Auslastung erhöhen, wenn du nicht vorsichtig bist, und lässt wenig Anpassungsmöglichkeiten, um Sitemap-URLs und Vorlade-Intervalle zu ändern.
  • Eingeloggte Benutzer Cache: Aus – nur aktivieren, wenn du benutzerspezifische Inhalte hast, bei denen die Besucher ihre eigene Cache-Version benötigen (hauptsächlich auf Mitgliederseiten verwendet). Es gibt keine Anpassungseinstellungen / Hilfsplugins und es erhöht auch die Größe des gespeicherten Caches.
SiteGround Optimizer Preheat Cache
Dateibasierte Cache Einstellungen
  • Memcached: Ein – aktiviert den Memcached Objekt-Cache, der die Datenbankabfragen beschleunigt. Du musst dies zunächst in den Website-Tools unter Geschwindigkeit → Caching → Memcached aktivieren.
SiteGround memcached Site Tools
Du musst memcached in Site Tools aktivieren, bevor du es in SiteGround Optimizer aktivierst
  • Automatische Bereinigung: bereinigt den Cache, wenn bestimmte Änderungen an deiner Website gemäß den Regeln von SiteGround vorgenommen werden. Es gibt mehrere Berichte, dass dies nicht funktioniert. Also stelle sicher, dass es funktioniert. Eine vollständige Bereinigung erfolgt bei größeren Änderungen (Aktualisierung von WordPress-Plugins/Core oder Löschen einer Kategorie), während eine intelligente Bereinigung bei kleineren Aktualisierungen (Ändern eines Beitrags oder Hinzufügen eines Kommentars) durchgeführt wird. Dynamisches und dateibasiertes Caching müssen beide aktiviert sein, damit es funktioniert.
    • WordPress-API-Cache bereinigen: Ein – bereinigt auch die Rest-API, die auf vielen Websites, einschließlich des Block-Editors, verwendet wird. Wenn du die Rest-API nicht verwendest, kannst du diese Option auslassen.
  • Manuelle Cache-Bereinigung: wird normalerweise nur benötigt, wenn die automatische Bereinigung nicht funktioniert.
  • URLs vom Caching ausschließen: Schließt URLs vom dynamischen und dateibasierten Caching aus. Ich nehme an, dass eCommerce-Seiten automatisch ausgeschlossen werden. Aber es gibt keine Dokumentation, die über die Verwendung von Platzhaltern * hinausgeht, um bestimmte Abschnitte deiner Website auszuschließen, etwa so: abc.com/category/seo*
  • Browserspezifisches Caching: Aus – SiteGround empfiehlt, dies nur zu aktivieren, wenn du Probleme mit Plugins oder Dingen, wie der Generierung der mobilen Version deiner Website, hast.
  • Cloudflare Full Page Caching – wenn du Cloudflare in den Site Tools einrichtest, bist du gezwungen, WWW in deiner Domain zu verwenden (wofür du eine Warnung erhältst). Wenn du bereits WWW verwendest, kannst du das Full Page Caching in SiteGround Optimizer aktivieren und dann deine Cloudflare-E-Mail und deinen globalen API-Schlüssel eingeben. Wenn du jedoch nicht WWW verwendest, kann dies zu Problemen führen (Umleitung deiner Website zu WWW, möglicher Verlust von Rankings usw.). In diesem Fall hast du 3 Möglichkeiten, aber für alle diese musst du dich direkt auf der Website von Cloudflare anmelden, die Nameserver ändern. Dann deine Website in den DNS-Einstellungen auf die orangefarbene Wolke umstellen, damit dein Datenverkehr über einen Proxy geleitet wird. Sobald das erledigt ist, kannst du aus 3 Optionen wählen: Aktiviere das vollständige Seiten-Caching in SiteGround Optimizer, verwende Super Page Cache für Cloudflare oder verwende Cloudflare’s APO für $5/mo. In beiden Fällen solltest du auf jeden Fall irgendwo Full Page Caching verwenden. Dadurch wird HTML im Cloudflare-Netzwerk zwischengespeichert und kann den TTFB erheblich verbessern, den du an 10 globalen Standorten mit KeyCDN messen kannst.
SiteGround Cloudflare warning
Lese die WWW-Warnung von SiteGround, bevor du Cloudflare über sie einrichtest
SiteGround Optimizer Authenticate mit Cloudflare
Füge deine Cloudflare-E-Mail und deinen globalen API-Schlüssel in SiteGround Optimizer hinzu

3. Umgebungseinstellungen

SiteGround Optimizer Environment Einstellung

In den Umgebungseinstellungen kannst du SSL erzwingen, Fehler bei gemischten Inhalten beheben, WordPress Heartbeat steuern und Datenbankbereinigungen planen.

  • HTTPS erzwingen: Ein – zwingt Besucher automatisch, eine sichere HTTPS-Verbindung zu verwenden. Ich gehe davon aus, dass die meisten das kostenlose Let’s Encrypt SSL verwenden werden, das man über die Site Tools erhält.
  • Unsicheren Inhalt reparieren: Aus – wenn du bei der Verwendung von SSL Warnungen über gemischte Inhalte in deinem Browser siehst, bedeutet das, dass du sowohl HTTPS als auch HTTP lädst. Dies kann das Problem beheben, lasse es ansonsten aus.
  • GZIP Komprimierung: Ein – komprimiert Seiten (Brotli ist nur auf SiteGrounds CDN verfügbar).
  • Browser-Caching: Ein – speichert statische Dateien im Browser, damit sie schneller abgerufen werden können.
  • WordPress Heartbeat Optimierung: Deaktiviert, 120s, Deaktiviert – der einzige Ort, an dem du Heartbeat in der Regel benötigst, ist der Post-Editor (Posts und Seiten), da er Dinge wie automatische Speicherungen handhabt, um zu verhindern, dass du Arbeit verlierst. Deaktiviere es dann im Admin und im Frontend. Andernfalls wird die WordPress Heartbeat-API alle 15-60 Sekunden ausgeführt und erhöht die CPU-Auslastung.
  • Geplante Datenbank-Optimierung: AusWP Optimize leistet eine bessere Arbeit bei der Datenbankbereinigung. Du kannst auswählen, welche Elemente gelöscht werden, und kannst einige Beitragsrevisionen beibehalten, anstatt sie alle zu löschen. Vor allem aber kannst du deine aktuellen Datenbanktabellen durchgehen und den Müll entfernen, den alte Plugins hinterlassen haben, die du gelöscht hast. Du kannst auch sehen, welche Plugins/Module den meisten Datenbank-Overhead verursachen (Du solltest in Betracht ziehen, diese zu deaktivieren).
wp-optimize unbenutze datenbank-tabelle entfernen
Verwende WP-Optimize, um Datenbanktabellen zu entfernen, die von alten, als „nicht installiert“ markierten Plugins zurückgelassen wurden.
WP Optimize Schedule Database Cleanups
WP-Optimize lässt dich eine bestimmte Anzahl von Beitragsrevisionen behalten (im Gegensatz zu SG Optimizer, der sie alle löscht)

4. Frontend Einstellungen

SiteGround Optimizer CSS Settings
SiteGround Optimizer JavaScript Settings
SiteGround Optimizer Frontend General Settings
  • CSS/JavaScript/HTML verkleinern: Ein – auch bei Verwendung des APO von Cloudflare solltest du dein Cache-Plugin verwenden, um Dateien zu minifizieren, wodurch Leerzeichen entfernt werden und die Dateien kleiner werden.
  • Von der Minifizierung ausschließen: Wenn bestimmte Minifizierungseinstellungen deine Website beschädigen, musst du deinen Quellcode ansehen, die problematischen Dateien finden und sie dann von der Minifizierung ausschließen.
  • CSS/JavaScript kombinieren: Aus – die meisten Websites sollten aus verschiedenen Gründen keine Dateien kombinieren. Es kann oft zu langsameren Ladezeiten führen und Probleme mit HTTP/2 + HTTP/3 verursachen.
  • Von der Kombination ausschließen: Hier ist nichts zu tun, es sei denn, die Einstellung „Kombinieren“ ist aktiviert und du musst bestimmte CSS-, JavaScript- oder HTML-Dateien von der Kombination ausschließen.
  • Kombiniertes CSS vorladen: Aus – wenn du CSS kombiniert hast, wird die Datei vorgeladen, damit sie schneller geladen wird. Aber auch hier gilt: Da die meisten Websites nicht kombiniert werden sollten, sollte diese Einstellung ebenfalls deaktiviert werden.
  • Render-Blocking-JavaScript aufschieben: Ein – behebt Render-Blocking-Ressourcen, kann aber auch deine Website zerstören, indem du Dateien ausschließt. Dies ist nicht dasselbe wie die Verzögerung von JS.
  • Exclude From Deferral Of Render-Blocking JS: Anstatt die vorherige Einstellung zu deaktivieren, wenn deine Website kaputt geht, solltest du herausfinden, was kaputtgeht, problematische Dateien finden und sie ausschließen. In diesen Support-Threads findest du frühere Probleme mit Woo, Elementor, Divi usw.
SiteGround Optimizer Exclude from Deferral of Render blocking JS
  • Optimierung von Web Fonts: Ein – SiteGrounds Blog-Post erklärt, wie es geladene Schriften „abfängt“, sie analysiert und asynchron inline lädt. Seitdem wurde auch eine Vorverbindung zu fonts.gstatic.com hinzugefügt, wenn du Google Fonts von Drittanbietern verwendest. Eine bessere Methode ist es jedoch, Schriften lokal zu hosten, was du in Elementor, vielen Plugins oder manuell tun kannst.
  • Vorladen von Schriftarten: Nur selbst gehostete Schriftarten können vorgeladen werden. PageSpeed Insights hat dir früher gesagt, welche Schriftarten unter „Preload Key Requests“ vorgeladen werden sollten. Aber ich glaube nicht, dass sie das noch tun. Du musst dir also deine Schriftartendateien im GTmetrix-Wasserfalldiagramm ansehen, die URLs aller Schriftarten kopieren, die oberhalb des Falzes geladen (oder in CSS-Dateien erwähnt) werden und sie dann im SG Optimizer vorladen. Teste deine Ergebnisse, da das Vorladen zu vieler Schriftarten negative Auswirkungen haben kann. Wenn du fertig bist, teste deine Website erneut, die „Blockierzeit“ deiner Schriftarten sollte sich verringert haben.
SiteGround Optimizer Fonts To Preload
  • Abfragezeichenfolgen aus statischen Ressourcen entfernen: Ein – dies ist ein veraltetes GTmetrix-Element.
  • Emojis deaktivieren: Ein – Emojis sind nicht gut für die Ladezeiten. Wenn du sie brauchst, verwende Unicode.
  • DNS Pre-fetch für externe Domains: Normalerweise leer – normalerweise solltest du die Domänen von Drittanbietern vorab abrufen. Aber es ist effektiver, JavaScript zu verzögern. Und da fonts.gstatic.com + CDN-URLs stattdessen preconnect verwenden sollten, gibt es wenig Grund, prefetch zu verwenden. Die einzigen Drittanbieter-Domains, die du prefetch solltest, sind diejenigen, die nicht verzögert/vorverbunden werden.
drittanbieter webseiten code ansicht
Der meiste Code von Drittanbietern sollte lokal gehostet, vorverbunden oder verzögert werden (diese sind schneller als Prefetch)
SiteGround Optimizer Manage External Domains
Prefetch von Drittanbieter-Domains nur dann, wenn sie nicht verzögert oder vorverbunden werden
### Beliebte JavaScript-Dateien, die du mit Flying Scripts oder Perfmatters verzögert laden kannst ###
https://platform.twitter.com/widgets.js
https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js
https://www.google-analytics.com/analytics.js
https://www.googletagmanager.com/gtm.js
https://www.googletagmanager.com/gtag/js
https://www.googletagservices.com/tag/js/gpt.js
https://www.googleoptimize.com/optimize.js
https://www.google.com/recaptcha/api.js
https://maps.google.com/maps/api/js
https://maps.googleapis.com/maps/api/js
https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js
https://platform.twitter.com/widgets.js
https://ajax.googleapis.com/ajax/
https://code.jquery.com/

Fehlende Funktionen

  • JavaScript verzögern: Flying Scripts, Perfmatters, FlyingPress und WP Rocket tun dies. WP Rocket funktioniert automatisch, während du bei den Flying-Plugins Dateien manuell hinzufügen musst.
  • Im Folgenden habe ich gängige JS-Dateien aufgeführt. Aber du solltest die Dokumentation deines Plugins lesen. Die Verzögerung von JavaScript wird häufig für den Code von Drittanbietern in PSI und Plugins verwendet, die unterhalb der Falz geladen werden (Social Sharing und Kommentar-Plugins von Drittanbietern sind beides üblich).
  • Entferne ungenutztes CSS: Verwende idealerweise Perfmatters oder FlyingPress, da diese das verwendete CSS in einer separaten Datei laden (im Gegensatz zur Inline-Methode von WP Rocket, die für Besucher in der realen Welt langsamer ist, da sie nicht gecached werden kann und die HTML-Größe erhöht).
  • Kritisches CSS: dies ist seit Jahren ein Feature-Wunsch und SiteGround sagte, sie arbeiten daran, aber es ist immer noch nicht da. Du kannst versuchen, Autoptimize mit Critical CSS einzuschalten. Aber ich habe es nicht mit SiteGround Optimizer ausprobiert. Verwendung auf eigene Gefahr.
  • Schriftarten lokal hosten: Elementor, Perfmatters, FlyingPress, OMGF, oder mache es manuell. Wie bereits erwähnt, müssen Schriftarten lokal gehostet werden, um sie vorzuladen. Was viel schneller ist, als sie von Drittanbieter-Domains wie fonts.gstatic.com zu ziehen.

5. Media Einstellungen

SiteGround Optimizer Media Settings

Ich empfehle SiteGround Optimizer nicht für die Optimierung von Bildern. Aber wenn du es tust, sind hier die Einstellungen aufgelistet.

Es optimiert nicht den Inhalt oberhalb der Faltung, Hintergrundbilder, verschiedene mobile Optimierungen usw. (siehe Liste unten). Du bist besser dran, wenn du Cloudflare Mirage + Polish, Bunny Optimizer oder ein Plugin für die Bildoptimierung wie ShortPixel/Smush verwendest. Auch Perfmatters schließt führende Bilder aus, fügt fehlende Abmessungen hinzu und ersetzt YouTube-iframes durch ein Vorschaubild.

  • Bildkomprimierung: Deaktivieren – nur aktivieren, wenn SiteGround Optimizer für die Bildoptimierung verwendet wird. PSI testet Bilder mit einem Komprimierungsgrad von 85% – das ist also das, was ich empfehle.
SiteGround Optimizer Image Compression Einstellung
  • WebP-Bilder verwenden: Aus – verwende idealerweise dein CDN (Cloudflare Polish oder Bunny Optimizer) für WebP. Dann würde ich ShortPixel und schließlich SiteGround Optimizer empfehlen. Die Standard-WebP-Qualität beträgt 80 %, was durch Hinzufügen des Codes zu deiner functions.php-Datei geändert werden kann.
add_filter( 'sgo_webp_quality', 'webp_quality' );
function webp_quality( $quality ) {
    // Füge den Wert hinzu, den du für Webp-Bildqualität einstellen möchtest.
    $quality = 100;

    return $quality;
}
  • Lazy Load Media: Aus – keine Unterstützung für das Laden von Hintergrundbildern oder das Ersetzen von YouTube-iframes durch ein Vorschaubild. Außerdem gab es immer wieder Kompatibilitätsprobleme.
  • Exclude CSS Classes von Lazy Load – above the fold Bilder sollten vom Lazy Load ausgeschlossen werden, sonst erhöht sich die LCP. Das Ausschließen von Bildern auf der Grundlage von CSS-Klassen und Medientypen ist mühsam… Du müsstest die Chrome-Entwicklungstools verwenden, um Bilder zu untersuchen, deine CSS-Klasse zu kopieren und sie hier hinzuzufügen. Die bessere Methode ist, führende Bilder auf der Grundlage der Anzahl der Bilder auszuschließen, die normalerweise oberhalb der Falz angezeigt werden. Bei den meisten Websites kann dies auf 2-3 eingestellt werden, und schon ist man fertig. SiteGround hat eine Skip-Lazy Hilfsklasse, die du ebenfalls verwenden kannst (siehe Screenshot unten).
SiteGround Optimizer skip lazy Class
  • Medientypen vom Lazy Load ausschließen – Ich bin mir nicht sicher, warum Dinge wie iframes, Videos und mobile standardmäßig vom Lazy Load ausgeschlossen sind. Diese sollten verzögert geladen werden, also
SiteGround Optimizer Exclude Media Types von Lazy Load
  • Maximale Bildbreite: Aus – hochgeladene Bilder mit einer Breite von mehr als 2560 Pixeln werden für kleinere Abmessungen angepasst. Nützlich, wenn du Kunden hast, die große Bilder hochladen und es nicht besser wissen. Du würdest dies wahrscheinlich einschalten, wenn du SiteGround Optimizer für die Bildoptimierung verwendest. Um eine benutzerdefinierte maximale Bildbreite festzulegen, füge den folgenden Code in deine functions.php-Datei ein.
add_filter( 'sgo_set_max_image_width', 'max_image_width' );
function max_image_width( $max_allowed_width ) {
    // Fügen den Wert hinzu, den du als maximale Bildbreite einstellen möchtest.
    $max_allowed_width = 1250;

    return $max_allowed_width;
}

Fehlende Funktionen

  • Vorladen von above the fold-Bildern: alle above the fold-Bilder sollten vom Lazy Load ausgeschlossen und vorgeladen werden. Perfmatters und FlyingPress machen es einfach, indem sie eine bestimmte Anzahl von Bildern festlegen, die typischerweise oberhalb der Faltung angezeigt werden (normalerweise 2-3).
  • Serviere kleinere Bilder für mobile Geräte: Cloudflare, BunnyCDN und ShortPixel Adaptive Images tun dies alle. Dies unterscheidet sich von der maximalen Bildbreite von SiteGround Optimizer.
  • Füge fehlende Bildabmessungen hinzu: Bei den meisten Geschwindigkeits-Plugins kannst du Bildabmessungen angeben, die deinen CLS-Score verbessern können. Aber SiteGround Optimizer tut dies nicht.
  • Ersetze den YouTube-iframe durch Vorschaubilder: Die meisten Speed-Plugins tun dies auch, oder verwende WP YouTube Lyte. FlyingPress ist das einzige Plugin, das ich kenne, das YouTube-Platzhalter selbst hosten kann, was Anfragen Dritter von ytimg.com verhindert.
  • Lazy load background images: da SiteGround Optimizer dies nicht unterstützt, können Hintergrundbilder zu Fehlern beim Verschieben von Offscreen-Bildern im PSI führen. Optimole ist eine gute kostenlose Lösung, FlyingPress ist einfach, da sie eine lazy-bg Helper-Klasse verwenden. Und WP Rocket unterstützt dies, zwingt dich aber, Hintergrundbilder in Inline-HTML zu verschieben.
  • Ersetze Bild-Tags für WebP: Du kannst den Support-Thread dazu lesen, wenn du möchtest.

6. Geschwindigkeitstest

Mobile Ergebnisse sind in der Regel wichtiger, da Google die Mobile-First-Indexierung einsetzt.

Mit meinen Tipps solltest du in der Lage sein, bessere Ergebnisse zu erzielen. Aber wenn dein TTFB langsam ist, ist das wahrscheinlich SiteGrounds Schuld. Ich empfehle Rocket.net + Cloudflare Enterprise (was ich benutze), Cloudways Vultr HF (was ich vorher benutzt habe). Diese sind alle schneller als SiteGround (IMO), das in der Vergangenheit ein langsames TTFB hatte. Sie streiten das ständig abst, obwohl dies immer wieder in Facebook-Gruppen berichtet wurde. Aber das ist für einen anderen Beitrag.

SiteGround Optimizer Speed Test

Verwendung von Cloudflare APO mit SiteGround Optimizer

Dieser Abschnitt gilt nur, wenn du planst, APO zu verwenden (nicht das vollständige Seiten-Caching in SiteGround Optimizer).

Laut SiteGround macht dein SiteGround Optimizer Plugin bereits das, was APO macht. Es cacht dynamische Inhalte (HTML) auf dem Edge-Netzwerk von Cloudflare, das über 270 globale Standorte verfügt.

SiteGround Optimizer Cloudflare APO

Wenn dies der Fall ist, kannst du diese Behauptungen bestätigen, indem du überprüfst ob APO funktioniert. Besuche einfach uptrends.com, gebe deinen Domänennamen als https://www. ein. Du solltest folgendes sehen:

  • CF-Cache-Status: HIT
  • cf-apo-via: tcache
  • cf-edge-cache: cache, plattform=wordpress.
cloudflare test überblick

Du kannst deine Website auch durch den Leistungstest von KeyCDN laufen lassen, der TTFB an 10 globalen Standorten misst. Angenommen, die Behauptungen von SiteGround über APO (und die Schnelligkeit ihres TTFB) sind tatsächlich wahr, dann sollte sich dies in KeyCDN widerspiegeln und dein TTFB sollte weltweit relativ schnell sein.

KeyCDN Performance Test

Einrichten von Cloudflare APO auf SiteGround

Es gibt nur sehr wenig Dokumentation darüber, ob APO mit dem Optimizer-Plugin von SiteGround kompatibel ist, geschweige denn eine Anleitung für die Einrichtung von APO (die Befolgung dieser Anleitung erfolgt also auf eigene Gefahr).

  • Deaktiviere Cloudflare in den Site Tools, da es keine Option zur Verwendung von APO gibt.
  • Melde dich bei Cloudflare über deren Website an.
  • Ändere die Nameserver auf die, die Cloudflare dir zugewiesen hat.
  • Ändere deine Website in den DNS-Einstellungen von Cloudflare von DNS only auf proxied.
  • Aktiviere die Minifizierung in SiteGround Optimizer und deaktiviere in Cloudflare.
  • Kaufe APO in deinem Cloudflare-Konto.
  • Deaktiviere dynamisches Caching in SiteGround Optimizer.
  • Installiere das Cloudflare Plugin.
  • Erstelle ein API-Token und füge es dem Plugin hinzu.
  • Lösche den Cache in SiteGround Optimizer und dann in Cloudflare.
  • Bestätige, dass APO mit uptrends.com und KeyCDN funktioniert.

Erwäge die Verwendung von Cloudflare / BunnyCDN

Ich habe bereits erklärt, dass du für das SiteGround CDN auch den DNS von SiteGround verwenden musst, der von Google 4 Tage lang blockiert wurde (während SiteGround jegliche Blockierungsprobleme bestritt). Und das war, nachdem sie ihr neues und verbessertes zentralisiertes DNS eingeführt hatten. Willst du riskieren, deine Google-Rankings zu verlieren und deindexiert zu werden? Allein aus diesem Grund ist das CDN von SiteGround nicht einmal eine Option.

Ich bin ein Fan der Kombination Cloudflare + BunnyCDN, die auch von Gijo von WP Speed Matters empfohlen wird. Ich verwende Cloudflare Enterprise + BunnyCDN. Ich werden bei dem bleiben, was ich habe. Wenn du FlyingPress verwendest, nutze FlyingCDN BunnyCDN und es ist großartig. Wenn du WP Rocket verwendest, wird RocketCDN StackPath verwendet: nicht so ideal. Du kannst meinen Beitrag über die besten WordPress CDNs lesen.

cloudflare mit bunnycdn von Gijo

Cloudflare – siehe meine empfohlenen Cloudflare-Einstellungen. Eine Sache, die du in Betracht ziehen solltest, ist Cloudflare Pro, da es APO, Polish und Mirage enthält, zusammen mit anderen Funktionen wie Cloudflare Firewall. Oder du könntest einfach APO für $5/mo mit einem Freemium Bildoptimierung Plugin wie Optimole verwenden.

BunnyCDN – mein BunnyCDN-Tutorial enthält eine vollständige Anleitung für die Einrichtung und die Verwendung von Funktionen wie Geo-Replikation und Bunny Optimizer für die Bildoptimierung. Es ist schnell, zuverlässig, billig und einfach mit der Einrichtungsanleitung. SiteGround Optimizer hat keine Einstellung für CDN-URLs, sodass du einfach das Plugin von BunnyCDN verwendest. Mit meinem Code OMM5 erhältst du außerdem $5 an kostenlosen Credits.

Fehlende Funktionen in SiteGround Optimizer

Sage mir, dass SiteGround Optimizer das beste Cache-Plugin ist, und ich werde dir diese Tabelle zeigen. FlyingPress kann mehr als diese beiden.

SG Optimizer WP Rocket FlyingPress
Server-side caching x x
Delay JavaScript x
Remove unused CSS x Inline Separate file
Critical CSS x
Host fonts locally x x
Font-display: swap x
Preload links x
Preload critical images x x
Fetchpriority resource hint x x
Lazy render HTML elements x x
Lazy load background images x Inline Helper class
Exclude above the fold images By class By URL By number
Add missing image dimensions x
YouTube iframe preview image x
Self-host YouTube placeholder x x
CDN (beyond Cloudflare) SiteGround CDN StackPath BunnyCDN
CDN PoPs 14 60 93
CDN Tbps N/A 65 80
Dynamic caching Premium x Vary cache
CDN geo-replication x x
CDN image optimization x
CDN image resizing for mobile x x
Documented APO compatibility x

SiteGround Optimizer ist nicht stabil

SiteGround Optimizer stößt ständig auf Kompatibilitätsprobleme mit Elementor, Divi, WooCommerce und anderen Themes/Plugins.

Anstatt sie zu beheben, schieben sie die Schuld gerne auf die Themes/Plugins. Das bedeutet auch, dass es wenig bis keine Dokumentation über bekannte Kompatibilitätsprobleme gibt. Außerdem werden Updates nicht gründlich getestet, bevor sie veröffentlicht werden, was das Plugin extrem instabil macht. So, ich habe dich gewarnt.

SiteGround Optimizer Denial Of Compatibility Issue
SiteGround Optimizer Envira Gallery Compatibility Issue
SiteGround Optimizer Third Party Compatibility Issue
SiteGround Optimizer Theme Plugin Compatibility Issue

Das Hosting von SiteGround ist nicht einmal gut

Ich bin kein Fan von SiteGround.

Mainstream-Hoster (wie SiteGround, Hostinger, GoDaddy und WPX) werden dem Hype nicht gerecht. Sie knausern bei CPU/RAM, verwenden langsamere SATA-SSDs und sind Shared Hosting mit strengen CPU Limits, die dich zu einem Upgrade zwingen. Cloud-Hosting ist schneller, aber Kinsta und WP Engine verwenden immer noch SATA-SSDs mit niedrigen Limits für PHP-Worker und monatliche Besuche, die teuer werden. Anstatt sich auf Geschwindigkeit/Technologie zu konzentrieren, betreiben sie aggressives Marketing… falle nicht auf Mainstream-Hosts herein.

SiteGround Nicht Mehr Wert
Leider sind die Siteground CPU Limits ein Witz
NameHero Clouldways Rocket.net Hosting Vergleich
NameHero für Shared Hosting, Cloudways Vultr HF für Cloud, Rocket.net übertrifft beide
SiteGround Kinsta NameHero Turbo Cloud Cloudways Vultr High Frequency Rocket.net
Hosting Typ Shared Cloud Shared Cloud Privat Cloud
CPU Kerne Nicht bekannt 12 3 1 32
RAM (GB) Nicht bekannt 8 3 1 128
Speicher Typ SATA SATA NVMe NVMe NVMe
Speicher (GB) 40 10 Unlimited 32 10
Objekt Cache Memcached Redis ($100/mo) Redis Redis (Pro) Redis
Server Apache + Nginx Nginx LiteSpeed Apache + Nginx Apache + Nginx
PHP Verarbeitung FastCGI FastCGI LiteSpeed FPM LiteSpeed
CDN SiteGround CDN Cloudflare Enterprise QUIC.cloud Cloudflare Enterprise ($5/mo) Cloudflare Enterprise
CDN PoPs 14 270 73 270 270
Full Page Cache Paid Bald verfügbar
Argo Smart Routing x x x
Load Balancing x x x
HTTP/3
WAF
Optimierung von Bildern Limitiert x
Komprimierung Brotli Brotli Brotli GZIP Brotli
CPU Limits Sehr häufig PHP workers Akzeptabel Akzeptabel Keine
Email Hosting x x x
Wichtige Vorfälle Google DNS Blockade für 4 Tage Keine 2 Tage Ausfall Vultr downtime (hat sich verbessert) Keine
Migration $30/Seite Gratis Gratis Gratis Gratis
Plan Verlängerungen Sehr lange Monatlich Sehr lange Monatlich Monatlich
TrustPilot 4.6/5 4.4/5 4.6/5 4.6/5 4.9/5
Pläne Nicht empfohlen Nicht empfohlen Pläne ansehen Pläne ansehen Pläne ansehen

Ich benutze Rocket.net mit ihrem gratis Cloudflare Enterprise. Du kannst mein TTFB in SpeedVitals, GTmetrix testen oder durch meine Website klicken. Beide, ihre Spezifikationen/CDN, sind besser als Mainstream-Hosts. Zum Beispiel haben alle Pläne 32 Kerne + 128 GB RAM, NVMe-Speicher, LiteSpeed’s PHP und Redis. Ihr Cloudflare Enterprise ist automatisch mit leistungsstarken Funktionen zur Verbesserung von TTFB/LCP konfiguriert, wie Full Page Caching, Bildoptimierung, HTTP/3, priorisiertes Routing und Argo Smart Routing.

KeyCDN Performance Test
TTFB ist 40% von LCP, dem Geschwindigkeitsfaktor Nr. 1, und wird durch Ihr Hosting/CDN verbessert.

Natürlich empfehle ich jedem, seine eigenen Recherchen in Facebook-Gruppen anzustellen. Und nach TrustPilot Bewertungen zu suchen, um unvoreingenommenes Feedback zu erhalten, da die meisten Leute (einschließlich mir selbst) Affiliates sind.

Rocket.net TrustPilot Reviews
Kinsta To Rocket.net Migration
Moved to Rocket.net vs SiteGround 1
Rocket.net positive review
Rocket.net vs Cloudways Vultr HF TrustPilot review
Rocket.net Facebook Review 1
Kinsta to Rocket.net TTFB Redis
Rocket.net vs Kinsta
Rocket.net WooCommerce Elementor
Teste Rocket.net für 1 $, fordere eine kostenlose Migration an und teste dann dein TTFB erneut (oder wende dich an Ben Gabler).

Ich habe zuvor Cloudways Vultr High Frequency verwendet, das auch Cloudflare Enterprise, NVMe-Speicher und Redis Object Cache Pro hat. Rocket.net hat jedoch viel mehr CPU/RAM und keine Beschränkungen für PHP-Worker (CPU-Limits). Außerdem ist der Support von Rocket.net wahrscheinlich der beste, den du finden kannst, wenn du dich an Ben Gabler und sein Team wendest. Der Hauptvorteil von Cloudways ist, dass sie mehr Speicherplatz/Bandbreite bieten. Aber ich kann dir sagen, dass der Sprung von Cloudways zu Rocket.net eine gute Sache war.

SiteGround to Cloudways Shoutout
SiteGround vs Cloudways Vultr
WP Engine to Cloudways Switch
SiteGround Alternative 2021
SiteGround Alternative 2020
Von Siteground zu Cloudways Wechsel Erfahrung
SiteGround to Cloudways DNS Issue
Slow TTFB SiteGround
SiteGround to Cloudways CPU Usage

Für Shared Hosting empfehle ich NameHero. Sie verwenden LiteSpeed-Server, was bedeutet, dass du LiteSpeed Cache + QUIC.cloud CDN (wohl das schnellste Setup auf einem Budget) verwenden wirst. Es ist ähnlich wie bei Hostinger/A2 mit LiteSpeed und cPanel. Aber du erhältst mehr CPU/RAM und der Support/die Öffnungszeiten sind besser, was sich in deinen TrustPilot Bewertungen widerspiegelt. Ich empfehle im Allgemeinen ihren Turbo Cloud-Plan für 7,38 $/Monat, der 3 CPU + 3 GB RAM, der einen schnelleren NVMe-Speicher enthält. Der größte Nachteil ist, dass sich die Rechenzentren nur in den USA/Niederlanden befinden. Wenn deine Besucher nicht in der Nähe sind, stelle sicher, dass du QUIC.cloud einrichtest, das über HTML-Caching verfügt (idealerweise der bezahlte Plan, der alle 73 PoPs nutzt).

LiteSpeed vs Nginx vs Apache
LiteSpeed ist schneller als Nginx/Apache (und effizienter mit geringerer Wahrscheinlichkeit von CPU-Spitzen)
LiteSpeed Cache LiteSpeed Server
NameHero vs SiteGround Feedback
CPU Cores on LiteSpeed Hosting Plans
RAM on LiteSpeed Hosting Plans

Ich habe ziemlich schlechte Reviews über SiteGrounds langsames TTFB, CPU-Limits und darüber geschrieben, warum SG Optimizer bei den wichtigsten Webvitalen schlechte Arbeit leistet (sie kontrollieren auch mehrere Facebook-Gruppen und drohen, Leute zu verklagen, die schlechte Kritiken schreiben). Hostinger schreibt gefälschte Bewertungen und ist nur deshalb so günstig, weil man weniger Ressourcen wie CPU/RAM bekommt. Kinsta und WP Engine sind viel zu teuer für die Anzahl der Ressourcen, PHP-Arbeiter und monatlichen Besuche, die man bekommt. Hinzu kommen größere Vorfälle, wie der weltweite Ausfall von WPX und die 4-tägige Sperrung des DNS von SiteGround durch Google (sowohl WPX als auch SiteGround leugnen die Verantwortung). Eines ist klar: Die meisten Mainstream-Hosts scheinen eher an Gewinn/Reputation als an Leistung interessiert zu sein. Recherchiere selbst, bevor du dich beraten lässt.

Meine Schlussgedanken

Was gibt es noch zu sagen? Ich würde dieses Plugin für eine ernsthafte Website nicht verwenden. Und ich würde auch SiteGround nicht verwenden. Aber das ist eine ganz andere Liste von Gründen. Ich bin mir sicher, dass einige Leute sie mögen. Wir können uns aber darauf einigen, dass jeder hier eine eigene Meinung haben darf. Aber ich denke, wir können beide zustimmen, dass es bei SiteGround Optimizer Verbesserungspotential gibt.

Liebe Grüße

Euer Speedmaster

author image
Ich biete meinen Service an, deine Webseiten-Geschwindigkeit für Dich zu verbessern.
Meine Empfehlung

Die meisten Hosting-Empfehlungen sind Schrott. Ich verwende Rocket.net mit kostenlosem Cloudflare Enterprise und du kannst dich durch meine Website klicken, die Antwortzeit meines Servers testen oder meinen Rocket.net Review lesen.

Meine WordPress-Hilfe

Autor Joe Speedmaster
Joe Speedmaster

Joe ist Inhaber und Chefredakteur. Er beschreibt sich selbst als WordPress Nerd der PageSpeed Optimierung. Mit +5 Jahre Erfahrung im Bereich WordPress, CDN, Hosting und Webentwicklung ist Joe nebenberuflich als Freelancer und Publisher tätig. Mit ehrlichen Erfahrungsberichten möchte er maximalen Mehrwert für seine Leser generieren.